Willkommen bei der Stadtmacher Akademie. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Rückblick06.09.2019

Stadtmacher Jam: HANNOVER

am 20. Juni 2019 auf dem PlatzProjekt

Der vhw Stadtmacher Jam dient als Infrastruktur, um in initiativenübergreifenden Arbeitssitzungen neue Grundsätze für mögliche Kooperationsformate zwischen Politik, Verwaltung und Aktiven zu entwerfen. Zu jeder Sitzung werden Mitglieder*innen von Stadtinitiativen sowie Vertreter*innen politischer Gremien geladen, um gemeinsam spezifische Fragestellungen zu debattieren.

Worum ging‘s?

Im Open Space des Platzprojektes haben wir die Frage diskutiert was es in Hannover braucht um eine Kooperative Stadtentwicklung voranzutreiben. Im Plenum und in anregenden Kleingruppenarbeiten haben wir herausgearbeitet, dass die Zusammenarbeit von Initiativen, Politik und Verwaltung in Hannover bessere und verlässlichere Schnittstellen benötigt. Darüber hinaus wurde unter dem Leitsatz „Vision – Gutes Leben in der Stadt“ die Frage diskutiert, wie Initiativen, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung eine gemeinsame Debatte zur Stadtentwicklung in Hannover führen können.

Wer hat eingeladen?

Das Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover

Stattgefunden hat der Jam auf dem PlatzProjekt

Wer war sonst noch so dabei?

Mitgemacht haben Aktive des Bürgerbüro Stadtentwicklung, Vertreter*innen des Ihme Zentrums und des Eco Village oder TransitionTown Hannover sowie Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung.

Und wie soll’s jetzt weitergehen?

Gemeinsam mit dem Team des Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover werden wir die inhaltliche Arbeit des Jams zu einem kurzen Thesen-Papier weiterentwickeln.

So sah’s aus: Impressionen vom Tag

Zum Weiterlesen: