Willkommen bei der Stadtmacher Akademie. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com


Über

Die Stadtmacher Akademie ist ein Angebot des vhw Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung e.V., mit dem wir gemeinsam mit anderen Partnerinnen und Partnern Stadtmacherinnen und Stadtmacher als relevante und wirksame Akteure einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung stärken wollen.

In dem 9-monatigen Fortbildungsprogramm vermitteln wir Tools, Knowhow und Community, um zivilgesellschaftliche Zukunftsorte des Stadtmachens dabei zu unterstützen, in Ihrer Arbeit einen entscheidenden Schritt weiter voranzukommen. Dabei werden wir konkret: Wir entwickeln Projektplanungen weiter, unterstützen beim kommunalen Networking und erarbeiten einen Plan für die Entwicklung der Grundstücke und Immobilien, die von Stadtmacher-Projekten genutzt werden!


Curriculum

Die Basis der Stadtmacher Akademie ist ein Curriculum, das wir bedarfsorientiert gemeinsam mit den Teilnehmenden gestalten. Impulse zum Handwerkszeug des Stadtmachens und stadtpolitischen Debattenbeiträgen sind dabei ebenso relevant wie der Transfer zu den jeweiligen Projekten und die kollegiale Beratung der Teilnehmenden untereinander. Diese kooperative Haltung schlägt sich unmittelbar in unseren interaktiven Veranstaltungsformaten nieder, in denen die Teilnehmenden als kompetente Mitgestaltende aktiv eingebunden sind.

Dieser anwendungsorientierte Transfer von Forschung und Weiterbildung entspricht unserer DNA als gemeinnütziger Verband, der zu den zentralen Zukunftsthemen der Stadtentwicklung forscht und jährlich über 1.900 Fortbildungsveranstaltungen für kommunale,wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Stadtentwicklungsakteure durchführt.

FAQ

  • Was ist die Stadtmacher Akademie?

    Die Stadtmacher-Akademie ist ein Projekt des vhw Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. Sie bietet zivilgesellschaftlichen Stadtentwicklungsprojekten eine Plattform für fachliche und strategische Weiterentwicklung.

  • Was ist das Angebot des Jahrgangs 2023 der Stadtmacher Akademie?

    Die Stadtmacher Akademie 2023 wird ab dem Frühjahr 2023 über einen Zeitrum von ca. 9 Monaten stattfinden. 16 Stadtmacher-Projekten aus ganz Deutschland werden daran mit jeweils bis zu drei Projektbotschafterinnen und –botschaftern teilnehmen. Sie besteht aus unterschiedlichen Online- und Hybrid-Formaten, so dass je nach aktuellen Hygienevorschriften eine sichere Teilnahme gewährleistet werden kann.

  • Was ist das Schwerpunkt-Thema 2023?

    Das Schwerpunkt-Thema der Stadtmacher Akademie 2023 sind Konzepte zur gemeinwohlorientierten Nutzung urbaner Flächen (Zugang zu Boden) und eine gemeinwohlorientierte Immobilienentwicklung (GI-Stadt); dabei stellt sich momentan immer auch die Frage nach Lernmomenten, neuen Herausforderungen und Perspektiven für die Zeit „nach“ der Corona-Pandemie.

  • Wer macht die Stadtmacher Akademie?

    Stadtmacher Akademie ist eine Gemeinschaftsleistung von Macherinnen und Machern aus Zivilgesellschaft, Kommune und lokaler Wirtschaft.

    Über unsere aktuelle Kooperationsanfrage suchen wir Kommunen, Stiftungen und Entrepreneure als Projektpartnerinnen und –partner für die Stadtmacher Akademie 2023: Im Rahmen einer Kooperationspartnerschaft zur gemeinsamen Gestaltung des Angebots der Akademie oder im Rahmen einer Förderpatenschaft, die Stipendien für Stadtmacher-Projekte zur Verfügung stellt und Stadtmacherinnen und Stadtmachern damit die kostenfreie Teilnahme an der Akademie ermöglicht.

    Den Jahrgang 2023 haben wir seitens des vhw  gemeinsam mit einem Team von Stadtmacher-Entrepreneuren und –Projekten konzipiert (u.a. stadtstattstrand/München, Plattform e. V./Erfurt, Zusammenkunft/Berlin).

  • Wie können interessierte Projektpartner/-in der Stadtmacher Akademie werden?

    In unserer Kooperationsanfrage sind alle Details einer Projektpartnerschaft erläutert.

    Für Interessierte gilt es einfach, mit uns Kontakt aufzunehmen: über stadtmachen@vhw.de oder über die Projektleitung (Sebastian Beck, Seniorwissenschaftler vhw, sbeck@vhw.de, 030-390473-240, +49160-7000423)

  • Was sind die Mehrwerte einer Projektpartnerschaft?

    • Crowdsourcing: Mit einem Förderprojekt gewinnen Sie einen kreativen und innovativen Kooperationspartner für die zukünftige gemeinwohlorientierte Entwicklung Ihres Ortes/Ihrer Kommune. Der Verve dieses Projekts erweitert Ihre kommunalen Handlungsspielräume.
    • Modellprojekt statt Masterplan: Die Förderung eines Stadtmacher-Projekts bietet einen Experimentierraum, bei dem ein konkretes lokales Vorhaben vorangetrieben wird, das Impulse setzen kann. Dabei lässt sich in kurzer Zeit schon viel erreichen, ohne mehrjährige Stadtplanungsprozesse beschreiten zu müssen.
    • Kommunales Networking: Die Stadtmacher-Akademie ermöglicht den Austausch mit vielen ähnlichen lokalen Stadtmacher-Projekten und vielen anderen kommunalen Akteuren. Ihre Förderpatenschaft bietet Ihnen einen Einblick in andere Projekte und Kooperationen, die Entwurfsvorlagen für eigene gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung bieten.
  • Was für Stadtmacher-Projekte werden für die Stadtmachjer Akademie 2023 gesucht?

    Gesucht werden Ideen und Projekte die sich mit ihrer Arbeit für eine zukunftsfähige, vielfältige und kooperative Stadtentwicklung einsetzen. Die Ausrichtung des Projektes kann dabei ganz unterschiedlich sein, ob Raumbildend, vermittelnd, aktivierend oder eine Netzwerkplattform. Gesucht werden Projekte die bereits fortgeschritten sind, und ihr Profil schärfen möchten, wie auch Beginner-Projekte, die in vielen Bereichen noch in der Ideen-Phase sind. Wir haben im ersten Jahrgang auch sehr gute Erfahrungen damit gemacht, mit Projekten zusammenzuarbeiten, die bereits sehr professionell aufgestellt sind. Die Akademie kann sich für jedes Projekt lohnen. Ihr könnt Euch auch gerne mit uns beraten, ob und wie ihr dabei sein könntet.

  • Was ist der OPEN CALL?

    Über unseren OPEN CALL suchen wir interessierte Stadtmacher-Projekte, die gerne an der Stadtmacher Akademie 2022 teilnehmen möchten. Noch bis Februar 2022 könnt ihr eure Bewerbung einreichen. Alle Details dazu finden sich auf unserer OPEN CALL Seite.

  • Wann geht es los?

    Der Auftakt zur Stadtmacher Akademie findet im Frühjahr 2023 mit einem CAMP in Berlin statt.

  • Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

    Zeit in der Akademie ist Zeit, die Ihr direkt in Euer eigenes Stadtmachen investiert. Unter dem Strich „gewinnt“ Ihr in der Akademie also Ressourcen, anstatt sie zu „verlieren“.

    Sprecht Euch im Team ab, wer an welchen Terminen der Akademie teilnehmen kann. Alle Termine finden hybrid statt – Ihr könnt also immer auch „von zu Hause“ teilnehmen, ohne extra anreisen zu müssen.

    Vor dem Hintergrund der im Zusammenhang mit der Teilnahme Eurer Initiative „Gewinne“ für Euer Stattmachen, und auch mit Blick auf die anfallenden Teilnahmekosten, empfehlen wir Euch, so viel wie möglich von der Akademie mitzunehmen.

  • Kostet die Teilnahme etwas?

    Ziel ist es, den Teilnehmenden Initiativen auch im nächsten Jahrgang wieder eine kostenfreie Teilnahme an der Akademie zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, werden die Teilnahmekosten über Sponsorings von Projektpartner/-innen finanziert: über Stiftungen, Kommunen und Entrepreneure.

  • Wer steckt dahinter?

    Die Stadtmacher Akademie (SMA) ist ein Projekt des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. Der vhw ist ein gemeinnütziger Verband. Er engagiert sich durch Fortbildung und Forschung in den Handlungsfeldern Wohnen und Stadtentwicklung für die Leistungsfähigkeit der Kommunen, eine vielfältige Bürgergesellschaft und die Stärkung der lokalen Demokratie.

    Der vhw arbeitet an Antworten auf die zentralen Zukunftsfragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts in vielfältiger werdenden Städten und Quartieren. Er erforscht die Stadtgesellschaft mit ihren unterschiedlichen Milieus, entwickelt neue Beteiligungsformen vor Ort und setzt sie gemeinsam mit den Kommunen in die Praxis um. Indem sie auf eine breite Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen sowie faire Dialogformate setzen, tragen diese Projekte zur Stärkung der lokalen Demokratie bei.

  • Alle anzeigen
  • Events
  • Log
  • News
  • Tools