Willkommen bei der Stadtmacher Akademie. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Tipp10.11.2020

Download: New Work

Organisationsentwicklung und New Work

Gerade sozio-kulturelle Projekte haben häufig den Anspruch purpose orientiert und selbstorganisiert zu sein. Zwei Begriffe, die oft als Kernthemen von New Work genannt werden. Was steckt sonst noch hinter diesem New Work? Wie kann es erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden? Aus wel-chen Fehlern können wir lernen? Und: was ist überhaupt die richtige Dosis New Work?

Das Arbeitsblatt wurde für den Workshop Organisationsentwicklung und New Work entwickelt, welcher im Rahmen des dritten Stadtmacher Camps 2020 in Berlin statt fand. In dem Workshop wurde anhand von zwei Impulsvorträgen dem Konzept New Work auf den Grund gegangen. Einerseits wurde sich über grundsätzliche organisatorische und kulturelle Aspekte ausgetauscht. Andererseits berichtete Sascha Kubiak über 10 Jahre New Work Experimente bei Dark Horse – inklusive Fehlern und Sackgassen.

Sascha Kubiak(*1976, Dipl. Wirtschaftsinformatiker) hat über 13 Jahre lang den Weg eines Tech Startups zum weltweiten Branchen-führer entscheidend mitgestaltet. Dabei wurde ihm klar, dass hierarchische Pyramiden-Strukturen den Menschen als auch den Organisationen im Wege stehen. Inspiriert von „Reinventing Organizations“ machte er Ausbildungen zum GFK-Mediator sowie sys-temischen Coach und arbeitet seit 2017 bei der 30-köpfigen Innovationsberatung Dark Horse als Organisationsentwickler und New Work Evangelist. Dark Horse versteht sich als Labor für New Work. Es wird soziokratisch gearbeitet, alle sind Chef und Gehälter werden selbstbestimmt

Zum Weiterlesen: